Quad und ATV Kulmbach und Umgebung
Die neuesten Themen
» Honda 2016/17
So 29 Mai 2016, 11:10 von Allrounder

» #Trauriger Tag für den Verleiher!
Sa 16 Mai 2015, 17:51 von Admin

» ATV Elektro mit 5000 W
So 19 Apr 2015, 00:24 von Dorfmanne

» Absolut geil!!!
So 29 März 2015, 20:14 von Admin

» Fusion: Polaris übernimmt Brammo
Mo 26 Jan 2015, 08:31 von Allrounder

» Putin bestaunt humanoiden Kampfroboter oder zu was unsere Maschinen mißbraucht werden
Mo 26 Jan 2015, 08:20 von Allrounder

» QuadMagic macht zu: Abschied oder Übernahme
Sa 24 Jan 2015, 23:07 von Allrounder

» Traurige Neuigkeiten
Mo 12 Jan 2015, 07:32 von Admin

» Interessenvertretung für Quad und ATV
So 11 Jan 2015, 14:23 von Admin

September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Kalender Kalender

Honda 2016/17

So 29 Mai 2016, 11:10 von Allrounder

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

*** Klick***

Kommentare: 0

#Trauriger Tag für den Verleiher!

Sa 16 Mai 2015, 17:51 von Admin

Hätte er aber lieber mal nach Fahrpraxis gefragt!!


[size=30]UNFALLSERIE AN DER KÜSTE
Schwarzer Tag für Verleiher von Quads aus Butjadingen[/size]



Trendfahrzeug mit Tücken: Wer sich mit den Freizeit-Gefährten auf die huckeligen Wege in der Wesermarsch wagt, sollte Fahrpraxis mitbringen. Das mussten drei …

Kommentare: 0

Statistik
Wir haben 60 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist kawa kmart.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 4249 Beiträge geschrieben zu 677 Themen

Aktuelle Straßenzulassung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Aktuelle Straßenzulassung

Beitrag von Admin am Do 24 Jul 2014, 09:58

Die Fahrzeuge werden in der Regel als reines Geländefahrzeug nach Europa importiert und müssen für die Straßenzulassung aufwendig von den Importeuren bzw. Händlern umgerüstet werden. Bei der Umrüstung werden Scheinwerfer, Blinker, Bremslichter, Standlicht und Tacho nach EC-Norm angebaut. Durch Spurverbreiterung, Tieferlegung und Straßenreifen kann die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht werden.

Grundlage für die Einstufung der Quads bildet die Richtlinie 92/61/EWG, die neben dreirädrigen Kfz bis 45 km/h auch vierrädrige Leicht-Kfz (max. 45 km/h und nicht mehr als 50 cm³) und vierrädrige Kfz (mehr als 45 km/h und mehr als 50 cm³) erfasst. Allerdings beschränkt die Richtlinie die Vierradkraftfahrzeuge auf eine Leistung von maximal 15 kW bei einem maximalen Leergewicht von 400 kg. Fahrzeuge mit höheren Leistungen sind von der Richtlinie 92/61/EWG nicht mehr erfasst. Sie können daher nur noch als Pkw oder als land- und forstwirtschaftliche Zugmaschine zugelassen werden. Allerdings scheitert die Zulassung als Pkw oft am nicht erreichbaren Geräuschgrenzwert von 74 dB.[1]

Mit einer zweiten Hauptbeleuchtungsanlage sowie einer Anhängerkupplung mit Steckdose wurde bis 01/2002 hauptsächlich die auslaufende Schlüsselung „Nr. 8700 Zugmaschine“ angewandt. Dadurch ist auch keine Abgasuntersuchung notwendig und es dürfen Umweltzonen ohne Plakette befahren werden.[2]

Es gibt auch Quads, die von vornherein als Straßenquad gebaut werden, sodass der teure Umbau entfällt. Sie haben im Allgemeinen eine breite Spur, Straßenreifen, einen niedrigen Schwerpunkt und Sitzposition für Fahrer und Sozius. Sehr viele Maschinen der Einsteigerklasse bis 300 cm³, gerade die der taiwanischen Hersteller wie Kymco, Adly, SYM, Dinli oder SMC, werden serienmäßig mit COC-Papieren (EU-Homologation) geliefert und der EU-Norm entsprechenden Anbauteilen. So ist eine Zulassung als VKP (vierrädriges Kfz zur Personenbeförderung) möglich. Die COC-Papiere sind EU-weit gültig, so dass z. B. eine Maschine mit erster Zulassung in Deutschland nach einem Verkauf in ein anderes EU-Land auch dort zugelassen werden kann. Dies ist mit einer Zugmaschinenzulassung nicht möglich. Des Weiteren muss in Deutschland ein vorderes Kennzeichen angebracht werden. Quads sind per Definition keine „Zweiräder“, somit ist in Deutschland die Fahrerlaubnisklasse B (PKW-Führerschein) erforderlich. Aufgrund der stark gestiegenen Zulassungszahlen wurde am 1. Februar 2005 die deutsche Führerscheinklasse S eingeführt, die auch 16-Jährigen das Fahren von Quads mit einem Hubraum bis 50 cm³ (Versicherungskennzeichen) erlaubte. Die nationale Führerscheinklasse S wurde jedoch zum 19. Januar 2013 mit der Umsetzung der aktuellen Führerscheinrichtlinie wieder abgeschafft und die Fahrberechtigung dieser Klasse in die harmonisierte EU-Fahrerlaubnisklasse AM aufgenommen.

Quelle: Wikipedia.de
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1541
Anmeldedatum : 03.11.13

http://quad-kulmbach.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten