Quad und ATV Kulmbach und Umgebung
Die neuesten Themen
» Honda 2016/17
So 29 Mai 2016, 11:10 von Allrounder

» #Trauriger Tag für den Verleiher!
Sa 16 Mai 2015, 17:51 von Admin

» ATV Elektro mit 5000 W
So 19 Apr 2015, 00:24 von Dorfmanne

» Absolut geil!!!
So 29 März 2015, 20:14 von Admin

» Fusion: Polaris übernimmt Brammo
Mo 26 Jan 2015, 08:31 von Allrounder

» Putin bestaunt humanoiden Kampfroboter oder zu was unsere Maschinen mißbraucht werden
Mo 26 Jan 2015, 08:20 von Allrounder

» QuadMagic macht zu: Abschied oder Übernahme
Sa 24 Jan 2015, 23:07 von Allrounder

» Traurige Neuigkeiten
Mo 12 Jan 2015, 07:32 von Admin

» Interessenvertretung für Quad und ATV
So 11 Jan 2015, 14:23 von Admin

September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Kalender Kalender

Honda 2016/17

So 29 Mai 2016, 11:10 von Allrounder

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

*** Klick***

Kommentare: 0

#Trauriger Tag für den Verleiher!

Sa 16 Mai 2015, 17:51 von Admin

Hätte er aber lieber mal nach Fahrpraxis gefragt!!


[size=30]UNFALLSERIE AN DER KÜSTE
Schwarzer Tag für Verleiher von Quads aus Butjadingen[/size]



Trendfahrzeug mit Tücken: Wer sich mit den Freizeit-Gefährten auf die huckeligen Wege in der Wesermarsch wagt, sollte Fahrpraxis mitbringen. Das mussten drei …

Kommentare: 0

Statistik
Wir haben 60 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist kawa kmart.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 4249 Beiträge geschrieben zu 677 Themen

Geschichte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Geschichte

Beitrag von Admin am Do 24 Jul 2014, 09:55

Als „Ur-Quad“ wird in Deutschland meist der Kraka (Kurzwort für Kraftkarren) genannt, der 1962 in Deutschland von der Firma Faun für die Bundeswehr entworfen wurde, sowie das M274 Mechanical Mule der US Army (1957). Diese Fahrzeuge verwendeten die Luftlandetruppen als luftverlastbare Waffenträger. Das Nachfolgemodell des Kraka war der gepanzerte Waffenträger Wiesel. Verwendung finden Quads beim Kommando Spezialkräfte (KSK) als analoge Fahrzeuge zu Krädern im schnellen Geländeeinsatz und für Verbindungszwecke, da sie mit der Führerscheinklasse B gefahren werden können und die Fahrausbildung nicht so aufwendig ist wie für die Führerscheinklasse A.

Die Vorläufer der Quads aus der jüngeren Vergangenheit waren ursprünglich von Honda entwickelte dreirädrige All-terrain (Motor)cycles (ATC). Auch Yamaha (u. a. „Tri-Z“) und Kawasaki (u. a. „Tecate“) machten sich in diesem Bereich einen Namen. Hauptabsatzmarkt waren die USA, hier tauchten die Fahrzeuge als erstes auf. Die Dreiräder waren zunächst nur als Freizeitfahrzeuge für die südkalifornischen Wüsten gedacht.

Die Fahrwerksgeometrie dieser Vierräder ist eher auf Spaß als auf Sicherheit ausgelegt. Die Motorkraft wird auf eine starre Hinterachse ohne Schwinge übertragen, auf der zugleich das meiste Gewicht des Fahrers lagert. Beim Beschleunigen wird das Vorderrad so stark entlastet, dass Lenkbewegungen nicht auf den Untergrund übertragen werden. Eine Fahrwerksfederung wurde anfangs nicht verbaut. Stattdessen boten Ballonreifen eine gewisse Federung. Die Folgen dieser sehr einfachen Konstruktion und die Unerfahrenheit der Fahrer waren zahlreiche schwere Unfälle in den USA. Es kam zu verschiedenen Gerichtsprozessen, die für einige Hersteller kostspielig endeten. Auch die (Sensations-)Medien griffen das Thema statt in aufklärender in aufbauschender Form auf. Die Verbraucherschutzorganisation CPSC (Consumer Product Safety Commission) setzte schließlich in Übereinkunft mit der Herstellerindustrie (Honda, Kawasaki, Suzuki, Polaris Industries, Yamaha) Ende der 80er Jahre eine auslaufende Produktion der Dreiräder durch, aber kein Vertriebsverbot. Die Übereinkunft galt für 10 Jahre von 1987 an. Um das Fahren sicherer zu machen und letztendlich auch wegen des lukrativen Absatzmarktes entwickelte die Firma Suzuki das erste vierrädrige „Quad“, die Suzuki LT 125. Andere Hersteller folgten mit vierrädrigen Produkten wenig später. Neben dem Freizeit- und Sporteinsatz (Publikationen in den damals noch existierenden 3Wheeler Magazinen erreichten Millionen von ATC Fahrern) wurden die Quads auch von Landwirten für die Arbeit auf ihren großen Weiden, dann als nützliches Transportfahrzeug entdeckt. Aber besonders im Sportbereich setzt sich das Quad immer weiter durch, inzwischen werden in vielen Ländern offizielle Quad-Meisterschaften ausgetragen.

Hauptabsatzmarkt heute für die Quads/ATVs ist immer noch Nordamerika mit rund einer Million Einheiten pro Jahr. Aber auch die Märkte in Südamerika, Australien und Europa haben sich lukrativ für die Hersteller entwickelt. Europa spielt vor allem für Polaris, Can Am und Arctic Cat eine immer wichtigere Rolle.


Quelle: Wikipedia.de
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1541
Anmeldedatum : 03.11.13

http://quad-kulmbach.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten